CBD Guide

Hi, wenn du es bis hierher geschafft hast, dann hast du ernsthaftes Interesse daran etwas über CBD zu erfahren. Toll gemacht! Damit hast du bereits einer der wichtigsten Regeln im sicheren Umgang mit CBD Produkten umgesetzt. ERST INFORMIEREN, DANN KONSUMIEREN!


Wir versuchen Dir in dieser Rubrik, auf verständliche Art und Weise zu erklären was CBD ist, wie es auf Dich wirken kann, ob du Nebenwirkungen beim Konsum befürchten musst und ob Du CBD in Deutschland legal kaufen und konsumieren darfst. Klingt das gut? Dann geht’s los!


WAS IST NUN CBD?


Ein paar kurze Fakten.


  1. CBD ist die Kurzform des Wortes Cannabidiol. Cannabidiol ist eines von stolzen 100 Cannabinoiden, die in der Hanfpflanze enthalten sind.
  2. CBD wird aus der weiblichen Hanfpflanze (Nutzhanf) gewonnen. 
  3. Im Gegensatz zum berühmt-berüchtigten THC, kurz für Tetrahydrocannabinol, das ebenfalls in Hanfpflanzen enthalten ist, ist CBD nicht psychoaktiv und hat daher keine berauschende Wirkung auf uns.

Einfach gesagt, Du wirst von CBD nicht high!


Nichts Neues...

Die Hanfpflanze zählt zu den ältesten Kulturpflanzen unseres Planeten. Die Menschheit hat im Laufe ihrer Geschichte sehr stark von ihrem Einsatz profitiert. 

Sie ist einfach zu kultivieren und vielfältig im Einsatz. Deswegen kommt sie bereits seit 5000 Jahren zum Einsatz in den unterschiedlichsten Lebensbereichen, von Kleidung bis hin zur Herstellung von Nahrung und sogar als Medizin. 


WIE WIRKT CBD DENN IM KÖRPER?

Mit der Entdeckung des Endocannabinoid Systems, kurz ECS, in den 80er-Jahren, haben wir verstanden, dass der menschliche Körper über spezielle Rezeptoren (CB1- und CB2-Rezeptoren) verfügt, die mit Cannabinoiden, wie CBD interagieren können. 


Das Endocannabinoid System interagiert wiederum mit den anderen Systemen des Körpers und kann damit als Kommunikationssystem zwischen dem Körper und dem Gehirn funktionieren. 


Normalerweise wirken sogenannte Endocannabinoide (körpereigene Wirkstoffe) innerhalb dieses Systems und lösen verschiedene Vorgänge aus. Exogene Cannabinoide (von außen zugeführte Cannabinoide) können ebenfalls dem ECS zugeführt werden und haben eine ähnliche Wirkung darauf wie die Endocannabinoide. 


Zusammengefasst bedeutet das: CBD ist ein natürlicher Wirkstoff, der die Menschheit schon lange begleitet.

Er bindet sich an Rezeptoren des ECS und kann seine Wirkung überall im Körper entfalten, da diese Rezeptoren überall im Körper zu finden sind. Eine Tatsache die wir uns heute zunutze machen und CBD Produkte flexibel und gezielt in den verschiedenen Bereichen unseres Körpers zum Einsatz bringen. CBD ist unbedingt nicht zu verwechseln mit dem psychoaktiven und daher Rausch auslösenden THC.