Reisen mit CBD-Produkten: Alles, was Du wissen musst!

CBD wird von Menschen auf der ganzen Welt genossen. In einigen Ländern ist CBD jedoch immer noch eine verbotene oder streng regulierte Substanz. Und selbst wenn CBD in Deinem Land legal ist, kann es Herausforderungen geben, wenn Du versuchst, mit Deinem CBD aus dem Land zu fliegen. Wir werden versuchen, Dir eine klare Übersicht über die Vorteile und Risiken zu geben, die mit dem Reisen mit Deinem Lieblings-CBD-Produkt verbunden sind.

1. Was du beim Kauf von CBD Öl für Deine Reise beachten solltest:

Wenn du CBD-Öl für die Reise kaufst, musst du vorsichtig sein.

Denke daran, dass Du ein zertifiziertes Produkt kaufen musst, das alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Eine gute Strategie, die Du bei der Auswahl anwenden kannst, ist das FLOW Akronym:

F: Blühender Hanf oder Cannabis-Sorten.

L: Laborgeprüft auf Reinheit und Potenz, COA.

O: Bio.

W: Ganze Pflanze

FLOW hilft Dir dabei, CBD-Öl zu wählen, das von hoher Qualität ist.

Achte darauf, dass du die folgenden Fragen stellst:

  • Wird es aus Industriehanf oder blühenden Hanfsorten hergestellt?
  • Was ist der Extraktionsprozess? Es gibt zwar verschiedene Arten der Extraktion, aber wenn möglich, wähle ein CBD-Öl, das mittels CO2-Extraktion gewonnen wurde, da diese Methode das sicherste und reinste CBD-Öl ergibt.
  • Was ist das Trägeröl?
  • Ist es die ganze Pflanze?
  • Ist es auf Reinheit und Potenz getestet?
  • Gibt es ein Analysezertifikat, das die Angaben auf dem Etikett bestätigt? Auch hier gilt, dass nur aus Hanf gewonnene CBD-Öle (mit einem THC-Gehalt von weniger als 0,2 Prozent) innerhalb Europas mitgenommen werden dürfen (0,3 Prozent in den USA).

2. Ist es rechtlich sicher, mit CBD in andere Länder zu reisen?

Die internationalen Regelungen zu CBD sind unklar und variieren je nach Region. Am Besten informierst Du Dich über die CBD-Gesetze in deinem Zielland (sowie über die Gesetze in geplanten Zwischenstopps).

Selbst wenn CBD in dem Land, in das Du reist, legal ist, raten die meisten Experten davon ab, CBD-Produkte mit ins Flugzeug zu nehmen, vor allem, wenn das Land, in das Du reist, strengere Drogengesetze hat.

Du möchtest in einem neuen Land nicht in Schwierigkeiten geraten, daher kann es einfacher sein, Dein CBD-Öl zu Deinem Zielort zu schicken, um Verwirrung und Schwierigkeiten am Flughafen zu vermeiden.

3. Welche Vorteile hat die Verwendung von CBD-Öl beim Fliegen?

Potenzielle Linderung von Angstzuständen. Einer der häufigsten Gründe, warum Menschen CBD-Öl mit sich führen, wenn sie verreisen, ist, dass sie das Gefühl haben, dass die Einnahme es weniger nervenaufreibend macht, zu fliegen. Die Einnahme von CBD kann Dir helfen, mit diesen Angstgefühlen auf Reisen umzugehen. Und es ist eine sicherere Option als Alkohol auf Reisen, da Alkohol im Flugzeug deine Dehydrierung beschleunigen und möglicherweise Dein Verhalten verändern kann.

Auch wenn Du keine Flugangst hast, können Aufgaben wie das Passieren der Sicherheitskontrollen Dein Stressniveau erhöhen und Angstzustände auslösen, und viele Menschen berichten, dass CBD ihnen hilft, diese Probleme zu bewältigen.

4. CBD zur Bewältigung anderer Probleme während des Fluges.

Flugreisen können auch andere Aspekte Ihrer Gesundheit beeinträchtigen.

Die Luftfeuchtigkeit in einer Flugzeugkabine ist tendenziell niedriger als normal, so dass Ihre Haut austrocknen und sogar Öl überproduzieren kann, um diese Trockenheit zu bekämpfen. Das ist der Grund, warum Sie beim Fliegen, besonders in extremen Höhen, mit einem neuen Akneausbruch, einem geschwollenen Gesicht und trockener Haut enden können.

An dieser Stelle kann eine CBD-Lotion helfen: Die Forschung legt nahe, dass Cannabinoide Akneausbrüche und Entzündungen beeinflussen können, während die feuchtigkeitsspendende Lotion auf trockene Hautbedingungen abzielen kann.

5. Alternativen zur Einnahme von CBD Öl im Flugzeug.

Wenn du Bedenken hast, mit Deinen CBD-Öl-Produkten zu fliegen, haben wir hier einige risikoärmere Alternativen für Dich:

  • Nimm eine CBD Kapsel, Tinktur oder ein anderes essbares Produkt vor Deinem Flug ein. Dies ist eine sehr gute Möglichkeit, damit Du mit Deinem Produkt nicht durch die Flughafenkontrolle gehen musst, aber trotzdem den gewünschten Effekt während Deines Fluges erzielst.
  • Versuche, einen CBD-Lieferanten an Deinem Zielort zu finden.
  • Kaufe Dein CBD-Produkt in einem CBD-Onlineshop und lasse es Dir an Dein Ziel liefern.

6. Vielflieger? Hier sind einige nützliche Tipps für Dich:

  • Verstehe die Bestimmungen des Ziellandes. Vergewissere Dich, dass du Dir über die Haltung Deines Ziellandes zu CBD im Klaren bist. CBD-Öl kann legal sein, um es zu kaufen und zu verwenden, aber nicht, um es an Bord eines Fluges mitzunehmen.
  • Nimm einen entsprechenden Nachweis (Laborbericht) mit, dass Dein CBD Öl aus Hanf gewonnen wird Da sich die Richtlinien zwischen CBD aus Hanf und CBD aus Marihuana unterscheiden. Nur CBD Produkte, die aus Hanf hergestellt werden, sind legal. Seriöse CBD-Hersteller lassen ihre Produkte von Dritten testen, um sicherzustellen, dass das Verhältnis der Cannabinoide stimmt. Nimm die Verpackung mit, denn sie sollte den THC-Gehalt ausweisen.
  • Befolge die gleichen Regeln wie bei anderen Flüssigkeiten. Angenommen, CBD-Öl wird auf Deinem Flug zugelassen, denke daran, dass es die Standardregeln für Flüssigkeiten einhalten muss. Diese variieren von Land zu Land, aber in den meisten Fällen sollten Flüssigkeiten in einem durchsichtigen Behälter sein und beim Zoll deklariert werden.

7. Interessante Frage aus der BOB-Community: Können Hunde CBD-Öl an Flughäfen aufspüren?

Die meisten Spürhunde sind eigentlich darauf trainiert, Terpene zu riechen, das sind die Komponenten in der Pflanze, die der Pflanze ihren Geruch und Geschmack verleihen. Diese Hunde reagieren in der Regel nicht auf Hanfextrakte, da der Terpengehalt so gering ist, dass er die Aufmerksamkeit des Hundes nicht erregt.

Fazit:

CBD Öl kann Dir dabei helfen, stressige Flugreisen gut zu managen. Aber sich rechtlichen Herausforderungen zu stellen, wäre noch stressiger. In den meisten Fällen werden die Schwierigkeiten bei der Mitnahme von CBD-Öl auf einem Flug wahrscheinlich die potenziellen Vorteile überwiegen. Bevor Du also mit CBD-Öl fliegst, recherchiere und stelle sicher, dass Du alle rechtlichen Richtlinien an Deinem Start- und Zielort einhältst.

Tip zum Thema aus der BOB-Community: Du kannst Dich direkt an Deine Fluggesellschaft wenden, um zu fragen, wie sie zu Reisen mit CBD-Öl stehen.


Älterer Post Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen